Quantcast

Wie man ohne dicke Beine läuft

Hallo zusammen, heute erkläre ich den Laufhaltungskurs für alle. In diesem Kurs werde ich absolut keine Ahnung vom Geheimnis des Laufens haben, um Stasis und Beine zu reduzieren. Laufen ist eine kollektive Übung, und viele k-Fans schneiden gleichzeitig Papier. Laufen ist die erste Wahl. Immer mehr Menschen laufen, aber ihr Verständnis und ihre Beherrschung des Laufwissens reichen nicht aus. Leute fragen oft, macht Laufen meine Beine dicker? Meine Antwort ist, wenn du schön sein willst. Durch die richtige Laufhaltung werden die Beine nicht dicker. Um diese Frage zu beantworten, schauen Sie sich zuerst die Struktur der Beine an? Es kann unsere Beine dicker aussehen lassen. Wie ist die Struktur der Beine?

workout

Muskeln und Fette im Alltag, die Muskeln und Fette unserer Oberschenkel und Waden, wenn eine dieser beiden Komponenten zu groß ist, werden die Beine optisch dick und die Form ist nicht schön. Wenn Sie keine Blätter größer machen, werden Sie nicht fetter. Sie können sicher sein. Zunächst einmal wird das Laufen als eine Art Aerobic-Übung mit hohem Energieverbrauch Ihre Beine nicht fett werden lassen. Ein Laufen ist eine Art Ausdauerübung, die auf der Trainingsphysiologie basiert. Der Winkel lässt Ihre Muskeln nicht wesentlich wachsen. Wenn Sie also die richtige Laufhaltung haben, werden Ihre Beine durch das Laufen nicht dicker. Warum glauben viele Menschen, dass Laufen die Beine dicker machen kann? Es gibt zwei Gründe. Der erste ist der Fall, dass die objektiv falsche Laufhaltung statt der Hüftmuskulatur unsere Oberschenkelmuskulatur mobilisiert hat, der zweite ist subjektiv.

Denn die Ermüdung der Beine nach dem Laufen wird Ihnen die Illusion geben, dass meine Beine nach dem Laufen dicker werden könnten, und die falsche Haltung wird sich vertiefen. Die Ermüdung der Beine macht Sie misstrauischer, dass Ihre Beine dicker werden. Nach unserer Umfrage und Beobachtung der meisten Laufanfänger haben wir festgestellt, dass es bei allen eine gemeinsame Situation gibt, nämlich dass sie die richtige Laufhaltung nicht beherrschen, die Hüften nicht genug anstrengen und die Beine zu viel anstrengen Sie wollen das Papier durch das Laufen schneiden. Die Lösung für müde Beine ist eigentlich ganz einfach. Es ist gleichbedeutend damit, die richtige Laufhaltung zu lernen, die Kraft der Beine zu verringern und die Kraft des Gesäßes zu erhöhen. Das Gesäß ist die am weitesten entwickelte Muskulatur unserer unteren Gliedmaßen und der Motor unseres Laufens. Lernen, das Gesäß zu mobilisieren. Erstens kann Kraft die Kraft der Oberschenkel verringern, und zweitens sind Ihre Beine notorisch schwer zu ermüden, also werden Sie es nicht tun.

Workout

Ich habe Angst, dass meine Beine dicker werden; Warum nicht die richtige Laufhaltung? Kann die Beine dicker machen? Das Problem bei den meisten Läufern ist, dass sie aufspringen und weglaufen, und im Grunde ist ihre ganze Kraft in der vertikalen Richtung. Dies führt zu einer Verarbeitung, die die Schwerkraft überwindet und viel Energie verschwendet. Die Beine fühlen sich leicht müde an. Laufen drückt den Körper nach vorne, was erfordert, dass unsere Beine beim Laufen nicht hauptsächlich nach vorne oder unten treten, sondern die Beine zurückschwingen. Der erste Schwung des Beins nach hinten, um Kraft auszuüben, wird mehr Kraft auf die Hüften mobilisieren. Dies kann die Kraft der Beine einschränken. Zweitens kann das Zurückschwingen des Beins auch eine Art Peitscheneffekt bewirken und die Effektivität der mechanischen Übertragung erhöhen. Ein Schlageffekt ist eine Form der Kraftübertragung. Sie können nur über die Wirkung der Peitsche sprechen. Die Wurzel hat zwar eine geringe Bewegungsstrecke erzeugt.

workout

Die Übertragung des Hecks des Schiffs erzeugt jedoch eine beträchtliche Bewegungsstrecke. Die ideale Laufhaltung besteht darin, von der Hüfte aus zu beginnen, die Kraft auf die Füße zu übertragen und den Körper nach vorne zu drücken, damit wir den Peitscheneffekt nutzen können, um müheloser zu laufen. Wenn wir unsere Laufhaltung vom Aufspringen und Laufen ändern, um unsere Beine nach hinten zu schwingen, können Sie über den offensichtlichen Unterschied sprechen. Unsere Hüften werden vollständiger und deutlicher beansprucht, und auch die Vorwärtsbewegung wird verbessert. Wenn Sie auf diese Weise implementiert sind, müssen Sie sich natürlich keine Sorgen über geschwollene Beine machen. Um mit Hilfe des Schleudertraumas rückwärts zu laufen, brauchen wir mehr Mobilisierung und Kraft auf den Hüften, aber viele Menschen können diese Art des Rückwärtstretens imitieren. Annäherung, aber es ist nicht leicht, das Gefühl seiner Kraft zu erfassen, die uns fordert.

Aktivieren Sie Ihren großen Gesäßmuskel durch zwei Bewegungen, um Ihre Idiokiemuskeln zu entspannen. Es ist wieder Zeit für Anatomie. Zwei Muskeln sind beim Rückwärtslaufen besonders wichtig. Der erste ist der große Gesäßmuskel, der hauptsächlich für die Haare verantwortlich ist. Die Kraft wird der anfänglichen Motivation für das Rückwärtsfahren unterstellt. Das zweite Stück ist unser Kamaqi. Er setzt an der Vorderseite des Oberschenkels an. Er muss entspannt genug sein, um unsere Beine nicht daran zu hindern, nach hinten zu schwingen. Die Kniebeuge ist genau das, was wir oft verwenden, um den großen Gesäßmuskel zu aktivieren. Action, dann sagst du, ich glaube nicht, dass ich es weiß. Sie sagten, wir müssen vor allem den Rücken strecken, die Hüften auflegen, einen Schritt nach vorne machen, in die Hocke gehen und auf unsere eigenen Beine achten. Kniegelenke, Hüftgelenke sind dann 90 Grad.

Hier kommt der Punkt. Stellen Sie sich vor, Ihr hinterer Fuß tritt auf die Eisfläche und es wird mit ein wenig Aufwand gelöst. Stützen Sie sich auf das gegenüberliegende Bein und die Kraft des Gesäßes, um Ihren Körper zur Reaktion zu drängen. Dies kann Ihnen helfen, das Kraftgefühl im Gesäß zu bestimmen und zu vermeiden, dass die Kraft der Beine zu stark beansprucht wird. Stellen Sie niemals den Schwerpunkt nach vorne oder lehnen Sie sich nach vorne oder üben Sie zu viel Kraft auf die Hinterbeine aus. Das wird uns nicht dabei helfen, das Gefühl zu finden, die Hüften zu zwingen. Diese Aktion hat fünfzehn bis 30 Mal auf jeder Seite, wiederholen Sie 2 bis In den 3 Gruppen können Sie nach dem Kraftgefühl im Gesäß suchen. Zusätzlich zur Aktivierung des großen Gesäßmuskels müssen wir auch die Schimmermuskeln auf der gegenüberliegenden Seite unseres Körpers entspannen. Da wir oft sitzen und arbeiten und lernen, befinden sich die Sehmuskeln in einem verkürzten Zustand. , Beim Laufen ist es einfach, die Kraft unserer Hüftmuskulatur zu begrenzen und unsere Beine zurückzulassen.

Hunderte sind nicht genug. Wenn Sie sich an der Basis unserer Oberschenkel dehnen, besteht Georges Methode darin, sich mit einem Ausfallschritt zu dehnen. Zuerst machen wir einen Ausfallschritt, lassen das Hinterbein auf dem Boden, halten den Körper gerade und präsentieren den Schwerpunkt nach vorne und unten. Spannen Sie die Hüften an, um die Wurzeln der Oberschenkel zu dehnen. Wir können den Körper auch auf die andere Seite der Dehnung bringen, sodass Sie eine deutlichere Dehnung erfahren. Jedes Mal zweimal dehnen, jedes Mal 60 Sekunden Ja, vor jedem Lauf müssen Sie 15 bis 30 Mal auf jeder Seite 2 bis 3 Sätze Kniebeugenübungen für den Ausfallschritt für vier Minuten hinzufügen, dh zwei Minuten Psoas-Muskeldehnung. und Sie laufen Strecken Sie die Hüftgelenke vollständig, um das Gefühl des Rückwärtslaufens nachzuahmen, damit Sie nach 3 bis 5 Übungen die Kraft der Hüfte finden.

Reduzierte Ermüdung der Beine. Natürlich ist das Üben der Laufhaltung ein bisschen wie das erste Mal, wenn wir Radfahren lernen. Es dauert eine Zeit der Übung, um das richtige Gefühl zu finden. Okay, lass uns endlich über das Dehnen nach dem Laufen sprechen. Jeder muss auf die Entspannung nach dem Laufen achten. Nach dem Laufen müssen die Muskeln am meisten kalt und entspannt sein. Das Dehnen oder Massieren der Hinterbeinmuskulatur kann eine Anhäufung von Müdigkeit bis zum nächsten Tag verhindern und die Symptome von Schmerzen und Beschwerden am nächsten Tag wirksam lindern. , In der Regel können Sie den Nachlauf-Stretching-Kurs in Keeping und den Wadenmassage-Kurs nutzen, um Ihre gezielte Dehnung und Entspannung nach obiger Methode zu gestalten. Darüber hinaus möchte ich Ihnen zwei zusätzliche Dehnungsübungen vorstellen, eine Aktion ist die Dehnung des unbesiegbaren Bandes. Wir kreuzen zuerst den linken Fuß zur Vorderseite des rechten Fußes und lenken dann den Körper.

Auf der linken Seite der Vorderseite können Sie mit Ihren Händen den Boden oder Knöchel berühren und Ihre Knie im Gleichgewicht halten. Sie werden wissen, dass diese Aktion bis zum wahren äußeren Teil des Oberschenkels reichen kann. Diese Aktion kann die Schmerzen des äußeren Knies, die durch die Spannung des unbesiegbaren Bandes verursacht werden, effektiv lindern. , Die andere Seite ist gedehnt und das Haar ist das gleiche. Die zweite Aktion ist die Wadendehnung und die Wadendehnung, die wir normalerweise verwenden, ist anders. Nachdem wir das gestreckte Bein gestreckt haben, bewegen Sie das gestreckte Bein 40 cm nach vorne. Von links nach rechts gedreht, das Knie weiter beugen und den Schwerpunkt senken und die Wade strecken. Sie werden den Eindruck haben, dass die Muskeln in der Nähe der Achillessehne und der tiefen Wade gedehnt wurden, damit auch die tiefen Muskeln der Wade vollständig entspannt werden können. Jede der oben genannten Aktionen dauerte 30 bis 60 Sekunden; Wiederholen Sie 1 bis 2 Sätze während des Dehnens.

Atme weiter, wende keine übermäßige Kraft an; Sie können das Gefühl der Dehnung des Muskels spüren. Außerdem müssen Freunde, die durchs Laufen abnehmen, aufpassen, sich nicht den Mund zu verderben, denn der Kalorienverbrauch durch Bewegung ist besonders üppig. Ich habe es aus Versehen wieder gegessen. Immerhin kann eine Portion Pommes, 300 Kalorien, erst nach 3 bis 5 Laufkilometern verbraucht werden. Es ist gemächlich, ein paar Portionen Pommes zu essen, aber es ist nicht so einfach, mehr als zehn Kilometer zu stehen. Ja, die heutige Methode, rückwärts zu schwingen und Ausfallschritte zu machen, in die Hocke zu gehen, den großen Gesäßmuskel zu aktivieren, Ausfallschritte zu dehnen und die Blickmuskeln zu entspannen. Jeder sollte diese Methoden üben, die Ihre Hüften mobilisieren und Ihre Beine reduzieren können. Ich hoffe, jeder kann immer dünner laufen. Nachdem ich diese Lektion gelesen habe, hoffe ich, dass ich mir die nächste schnell ansehen kann, aber kommen Sie raus und üben Sie, was ich heute gelernt habe.

Nur durch beharrliches Üben können Sie die Fähigkeiten der Laufhaltung nach und nach beherrschen.