Quantcast

Grundlegende Fähigkeiten, die Sie für das Überleben im Freien kennen müssen

 Basic Skills You Must Know for Outdoor Survival

Heutzutage leben die Menschen zwischen Zuhause und der Arbeit ein geschäftiges Leben, sodass die meisten von ihnen keine Gelegenheit haben, ins Freie zu gehen oder sich überhaupt mit dem gesunden Menschenverstand im Freien vertraut zu machen. Sport im Freien zu treiben ist wirklich eine aufregende Aktivität, denn Sie werden auf Arten von Wildtieren stoßen, denen Sie vorher nie begegnen würden, und die Aussicht genießen, die es in der Stadt nie gibt. Warum nicht versuchen, nach draußen zu gehen? Egal, ob Sie ein Outdoor-Anfänger oder ein Experte sind, es ist notwendig, Outdoor-Survival-Fähigkeiten zu beherrschen. Hier sind einige grundlegende Fähigkeiten, um Sie für alle Fälle vorzubereiten.

    1. Finden und reinigen Sie Wasser

    Da der Befund zeigt, dass Menschen in freier Wildbahn nur drei Tage ohne Wasser überleben können, ist Wasser die Priorität beim Überleben im Freien.

    Die Ressourcen des Wassers können vielfältig sein:

    • Regenschnee:

    Wenn sich kein Fluss oder See in der Nähe Ihres Outdoor-Wander- oder Campingplatzes befindet. Sammeln von Regen oder Schnee zum Trinken bottlesoder Wasserbeutelist eine Möglichkeit, Wasser zu bekommen.

    Eine Minute kochendes Wasser ist übrigens die beste und sicherste Methode, um etwaige Krankheitserreger abzutöten. Außerdem zuerst Schnee schmelzen, anstatt Schnee direkt zu fressen. Die Verwendung eines Ofens, um den Wärmeprozess von Schnee zu beschleunigen, ist eine gute und schnelle Methode. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie auch Sonnenlicht oder Ihre Körperwärme verwenden, um das Schmelzen zu unterstützen.

    • Pflanzen:

    Bestimmte Pflanzen in freier Wildbahn weisen auf Wasserquellen in der Nähe hin. Wenn Sie Pflanzen wie Rohrkolben, Pappeln oder Weiden identifizieren, können Sie ein Sickerloch graben, bis die Feuchtigkeit erreicht ist. Dann müssen Sie warten, bis sich Wasser im Loch gesammelt hat. Wenn Sie kein Werkzeug haben, mit dem Sie Löcher graben können, können Sie eine Plastiktüte um einen belaubten Ast eines Baums binden, um Wasser zu sammeln. Deshalb kann man sagen, dass auch Pflanzen atmen.

        2.Schafft euch einen Unterschlupf

    Der Bau eines effektiven Unterstands kann helfen, Sie vor Unterkühlung und den Elementen zu schützen.

    Viele Outdoor-Liebhaber würden sich darauf vorbereiten tentswie ihre Unterstände, die viele Optionen haben, wie 3 oder 4 Jahreszeiten und wasser- oder winddicht.

    Aber wenn Ihr Zelt kaputt ist und Sie es nicht reparieren können, ist es auch eine effektive Möglichkeit, einen umgestürzten Baum zu verwenden oder einen starken Ast sicher gegen einen stehenden Baum zu lehnen, um sich selbst einen Unterstand zu bauen.

    Bevor Sie Schutz suchen, müssen Sie die Größe bestätigen, die zu Ihrem Körper passt, und etwas Platz lassen, um Ihr Gepäck zu verstauen.

    Stapeln Sie dann Stäbchen auf einer Seite dicht aneinander und verwenden Sie immer kleinere Stäbchen, um Lücken zu füllen.

    Schließlich können Sie die Seiten mit Rinde, Blättern, Tannennadeln, Moos usw. bedecken. Sie können diese auch dem Boden hinzufügen. Sie bilden die Isolierschicht und je dicker das Material, desto besser sind Sie geschützt.

        3.Navigation und Erste-Hilfe-Kasten verwenden

    first aid kit

    compass

    Einige grundlegende Dinge würden Ihnen dabei helfen, eine glückliche und sichere Zeit im Freien zu verbringen. Kompasse wären Ihre Navigation, wenn Sie die Richtung verlieren.

    Wie benutzt man einen Kompass?

    Zuerst müssen Sie Ihren Kompass aufheben und ihn flach vor sich halten. Achten Sie darauf, dass die Richtung des Fahrpfeils geradeaus zeigt.

    Drehen Sie sich dann selbst und behalten Sie dabei die Magnetnadel im Auge. Wenn das rote Ende genau mit dem Orientierungspfeil übereinstimmt, also nach Norden, halten Sie an.

    Das Erste-Hilfe-Set kann Ihnen bei einigen Hautverletzungen helfen, wenn Sie sich versehentlich verletzen. Verwenden Sie Alkohol, um die Bakterien auf Ihrer Wunde abzutöten, und kleben Sie dann ein Pflaster auf, um zu verhindern, dass Bakterien oder Wasser die Wunde berühren.

        4. Ein Feuer bauen und anzünden

    Feuer kann Ihnen Wärme spenden, die Ihnen hilft, Erfrierungen und Unterkühlung zu bekämpfen.

    Am Anfang hilft es sehr, ein Werkzeug wie ein Feuerzeug oder ein wasserdichtes Streichholz vorzubereiten, um Ihr Bündel zu verbrennen.

    Dann müssen Sie zuerst ein Bündel erstellen, indem Sie Tannennadeln, trockene Blätter, Wolfsmilch oder Distelflaum und trockenes Gras für den Zunder sammeln.

    Sammeln Sie als nächstes kleine, trockene Stöcke zum Anzünden. Nachdem das Bündel verbrannt ist, können Sie einige große Holzstücke hinzufügen, die lange brennen.

    Wenn Sie für eine Weile an einen anderen Ort gehen, müssen Sie so etwas wie einen Block finden, wie ein großes Stück Holz, um ein Nest für das Bündel zu schaffen. Aber vergessen Sie nicht, das brennende Bündel zu löschen, wenn Sie den Ort im Falle einer Brandkatastrophe verlassen.

    Nach dem, was wir oben besprochen haben, müssen Überlebensfähigkeiten im Freien eine ziemlich wichtige Lektion für diejenigen sein, die vorhaben, ins Freie zu gehen. Sie können Sie sicher und gesund halten, wenn Sie in einer wilden Situation gestrandet sind. Um Ihre Gegenstände wie Wassersammler, Kompass oder Erste-Hilfe-Kasten einzupacken, können Sie die Seite zum Abholen eines anzeigen backpack was hilft, Ihre Artikel ordentlich zu halten.

    Viel Spaß im Freien!