Quantcast

So reinigen Sie einen Rucksack

Ein Rucksack ist vielleicht eine große Investition, um die man sich kümmern muss. Egal, ob Sie einen Tagesrucksack oder einen großen Rucksack tragen, Schweißsalze und Hautfette können in Schultergurte und Gürtel eindringen. Durch Kochspritzer können sich Fettflecken bilden. All dies kann mit der Zeit Schmutz anziehen und den Stoff beschädigen. Reißverschlüsse können verklebt werden, was die Verwendung erschwert. Auch Käfer oder andere kleine Tiere werden von Essensresten in Taschen angezogen. Es gibt also viele Gründe, warum Sie die Tasche sauber halten sollten.

Das brauchen Sie, egal ob Sie eine leichte Reinigung oder eine gründliche Reinigung durchführen:

  1. Milde Seife --- keine Gewürze und Zusatzstoffe. Verwenden Sie kein normales Waschmittel oder Weichspüler, da diese das Material beschädigen können.
  2. Reinigungsschwamm oder Handtuch.
  3. Weiche Nylonhaarbürste oder gebrauchte Zahnbürste.

Techniken zum Reinigen Ihres Rucksacks

Zunächst einmal sollten Sie sich eher an die Reinigungsempfehlung des Herstellers der Industrie halten als an jemand anderen. Einige raten zum Beispiel, einen Rucksack in eine Badewanne zu tauchen, andere nicht.

Bitte befolgen Sie in der Regel die folgenden Grundsätze:

  1. Benutzen Sie nicht die Waschmaschine und den Trockner.
  2. Verwenden Sie kein heißes Wasser. Um die Schutzbeschichtung jeder Tasche nicht zu zerstören, achten Sie bitte darauf, eine weiche Haarbürste zu verwenden.
  3. Nicht dem Sonnenlicht aussetzen (UV-Licht kann den Stoff beschädigen), sondern an einem kühlen Ort aufhängen
  4. Reißverschlüsse müssen gelegentlich gereinigt werden, um feinen Sand, Staub und andere Partikel zu entfernen. Achten Sie darauf, nicht zu scheuern, da viele Reißverschlüsse eine wasserdichte Beschichtung haben. Verwenden Sie ein spezielles Reißverschlussschmiermittel, um das Gleiten des festsitzenden Reißverschlusses zu erleichtern.

Leichte Reinigung

Nach müden Wanderungen oder Outdoor-Abenteuern brauchen wir nur noch eine schnelle Reinigung:

  1. Leeren Sie alle Taschen. Schütteln Sie es auf den Kopf, um feinen Sand, Staub und andere Partikel zu entfernen.
  2. Verwenden Sie eine saubere Haarbürste ohne Seife, um die Innenräume auszuwischen.
  3. Schrubben Sie Ihren Rucksack sanft mit einem Schwamm oder Tuch und etwas Seife und konzentrieren Sie sich dabei auf die besonders schmutzigen Außenbereiche.
  4. Verwenden Sie eine weiche Haarbürste oder ein Handtuch, um die Seife abzuspülen.
  5. Lassen Sie den Rucksack natürlich trocknen. Packen Sie es für Ihre nächsten Abenteuer ein.

Gründliche Reinigung

Eine echte Tiefenreinigung kann ein oder mehrere Jahre dauern, aber früher oder später werden wir hoffen, Folgendes tun zu können:

  1. Pumpen Sie nach dem Entleeren der Verpackung vorsichtig die Nähte und Lücken im Vakuumbeutel und bewegen Sie sich dann nach unten in den Körper der Verpackung, um Schmutz, Sand oder losen Schmutz zu entfernen.
  2. Entfernen Sie den Hüftgurt und die Schultergurte, wenn Ihr Rucksack dies kann, reinigen Sie sie mit Schwamm und Seife und waschen Sie sie dann in kaltem Wasser.
  3. Wenn Ihr Rucksack einen Metallrahmen hat, entfernen Sie diesen vor dem Waschen.
  4. Füllen Sie eine Badewanne oder ein großes Waschbecken mit etwa 6 Zoll lauwarmem Wasser. Verwenden Sie milde Seife. Tränken und trocknen Sie Ihren Rucksack kräftig, trocknen Sie ihn von innen ab und bürsten Sie die äußeren Stellen. Hautkontakt beachten. Netztaschen sollten weich sein.
  5. Mit 6 Zoll sauberem, kaltem Wasser füllen, gut ausspülen. Bei Bedarf können Sie zweimal waschen, um eine gründliche Reinigung zu gewährleisten.